Kopfzeile

Liebe Freundinnen und Freunde der Buchhandlung Bräunling, 


der letzte Newsletter ist schon ein paar Tage her und uns wurde zugetragen, dass eine Erinnerung eventuell Sinn machen würde…….
Wir möchten Sie daher nochmals auf unsere beiden großen Veranstaltungen im November hinweisen:

---

Veranstaltungshinweise November 2015

Lustig, lecker und besonders:
„Buch, Bier und Bratwurst – Wintergrillen mit Volker Keidel“ am Donnerstag, 12. November um 19.30 Uhr

Mitte November erscheint ein neuer Kurzgeschichten-Band des Puchheimer Autors Volker Keidel und die Premiere wird diesmal sehr besonders gefeiert: am 12. November gibt es Buch, Bier und Bratwurst in der Möbelschreinerei Jund im alten Puchheimer Gewerbegebiet in der Josefstraße.
Bei Bratwurstsemmel und Flaschenbier lassen sich die Gäste vom Autor persönlich vorlesen. Und wer Volker Keidel schon einmal live erlebt hat, weiß, welch ein Vergnügen das ist. Gewohnt witzig, frech und ehrlich schreibt er über Männer, Frauen, Fußball und – Grillen.
Der Name des neuen Buches ist Programm: „Massenbierhaltung – die Freuden des einfachen Mannes“.


Eintrittskarten für EUR 10,00 gibt es bei uns in der Buchhandlung.

Inspirierend, spannend und unterhaltsam:
Lesetipps und Leckerbissen – unsere Favoriten 2015 am Donnerstag, 19. November, 19.30 Uhr - 


Auch dieses Jahr stellen wir Ihnen unsere Lieblingsbücher vor. Wer die letzten Jahre dabei war, weiß, wie schön diese Abende sind. Wer bisher noch nicht, sollte es unbedingt erleben. Das Team der Buchhandlung hat auch dieses Jahr eine bunte Auswahl zusammengestellt. Lassen Sie sich inspirieren, unterhalten und überraschen. Dazu gibt es – wie gewohnt – lecker Häppchen und Getränke.


Eintrittskarten erhalten Sie für EUR 9,00 ab sofort bei uns.

---

Und zum Schluss...

..... möchten wir Sie nicht ohne etwas zu lesen entlassen. Wegen der Aktualität bekommen Sie heute kein Gedicht, sondern eine Leseprobe aus Keidels neuem Buch:

Sommer 2015:
»Magst du auch etwas vom Pinienkern-Basilikum-Dressing? Oder lieber das mit Reisweinessig und Pastinaken?« Keine leichte Wahl.
»Nein, Caro, ich musste gerade an früher denken. Vielleicht nehme ich nur eine Bratwurst in der Semmel mit Senf.« Die Gastgeberin schaut mich strafend an.
Dann greift sie nach ihrem Hugo mit extra viel Minze und einem Schuss Mineralwasser, und braust ab.

Ihr Mann Robert hat auch einen Hugo in der Hand. Mit weniger Minze, dafür mit etwas Himbeersirup. Das mit dem Himbeersirup habe er zufällig ausprobiert, aber es schmecke total lecker, sagt er.
Auch er schaut mich strafend an.

Sommer 1977:
Es gibt zwei Getränke für die Erwachsenen. Bier oder Cola-Asbach. Zwei grundehrliche Getränke. Ich nehme mir vor, sie mein Leben lang zu glorifizieren. Lediglich die Gläser erscheinen mir schon als Kind zu klein.

Notiz an mich selbst: Mit 18 in der Kneipe unbedingt einmal einen Cola-Asbach-Stiefel bestellen.


Wenn Ihnen unser Newsletter gefällt, schicken Sie ihn doch einfach an Ihre Bekannten weiter - vielleicht brauchen die auch schöne Veranstaltungs- und Buchtipps?
Es grüßt Sie herzlich

Nicola Bräunling und Team

Haben Sie Fragen oder Anregungen zu unserem Newsletter? Bitte schreiben Sie uns an Braeunling@Buchhandlung-Braeunling.de.