Kopfzeile

Liebe Freundinnen und Freunde der Buchhandlung Bräunling, 

 

im Moment überschlagen sich die Ereignisse: wir stecken noch fröhlich und überaus erfolgreich mitten in „Puchheim liest ein Buch“, am Freitag wurden wir von der Stadt Puchheim mit dem Preis „Puchheims puls“ geehrt, die Schulklassenbesuche zum „Welttag des Buches“ sind in vollem Gange, die Autorin Silke Schlichtmann tourt durch unsere 3. Klassen und die nächsten Veranstaltungen sind auch schon wieder in Planung. Langweilig wird´s nicht!

Aber eins nach dem anderen…….

---

Infos rund um die Buchhandlung

Puchheims puls

Bei einem schönen Festakt im Rathaus wurde uns für unser soziales und gesellschaftliches Engagement am vergangenen Freitag der Preis „Puchheims puls“ überreicht. Diese Auszeichnung wurde von der Stadt Puchheim erstmalig und in drei Kategorien vergeben. Für das Ehrenamt wurden die großartigen Damen und Herren unseres Asylhelferkreises geehrt, für Bürgerengagement nahm Frau Maria Götz aus der Planie den Preis entgegen und wir selber freuen uns wie verrückt und sind stolz auf die Ehrung in der Kategorie Beruf & Betrieb.
Danke, Herr Bürgermeister, Danke, Puchheim!

Welttag des Buches

Im Rahmen der Aktion „Ich schenk dir eine Geschichte“ besuchen uns zur Zeit nahezu alle 4. und 5. Klassen Puchheims. Insgesamt verschenken wir 560 Bücher an 22 Schulklassen. Wundern Sie sich also nicht, wenn es bei einem Ihrer nächsten Besuche bei uns im Laden richtig trubelig zugeht.

Schullesungen für die 3. Klassen

Traditionell spendieren wir den 3. Klassen unserer Grundschulen jedes Jahr in Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek Puchheim Autorenlesungen. Dieses Jahr kommt die nette Silke Schlichtmann und liest aus ihren entzückenden Büchern „Bluma“ und „Pernilla“ vor. Es macht immer wieder Spaß, die Begeisterung und Konzentration der Kinder zu sehen, wenn „echte“ Autorinnen und Autoren vorlesen und mit den Kindern diskutieren, singen und rumalbern.

Waffeln für Puchheim

Stolze EUR 400,00 konnten wir nach der letzten Waffelaktion an die Freiwillige Feuerwehr Puchheim-Bahnhof übergeben. Danke an das Waffelteam und Danke an Sie, die fleißigen Käuferinnen und Käufer.

Veranstaltungen und Aktionen der Buchhandlung

Donnerstag, 17. Mai, 19.00 Uhr, Abschlussabend „Puchheim liest ein Buch“ in der evangelischen Auferstehungskirche

Es wäre unendlich schade, wenn Sie nicht dabei wären, weil es wahrscheinlich eine der schönsten Veranstaltungen wird, die wir jemals hatten.
Weil Steven Uhly aus der großartigen „Marie“ liest, dem Anschlussbuch an „Glückskind“.
Weil Felix Köppen aus Berlin kommt und Saxophon spielt.
Weil wir als Special Guest den Poetry Slammer Juston Buße gewinnen konnten, der einen unglaublichen Text geschrieben hat, den er live vortragen wird.
Weil Herr Bürgermeister Norbert J. Seidl und ich p1b Revue passieren lassen.
Weil die Räumlichkeiten perfekt zu diesem Anlass passen.
Weil wir am Ende bei Fingerfood und Getränken den Abend samt der gesamten Veranstaltung ausklingen lassen.
Und weil „Puchheim liest ein Buch“ eine grandiose Aktion war!

Karten für EUR 7,00 incl. Snacks und Getränken gibt es bei uns in der Buchhandlung.

Dienstag, 5. Juni, 19.30 Uhr, „Heimat – Die Backshow“ mit Martin Schönleben

Wer erinnert sich an unsere sensationelle Backshow vor ein paar Jahren? Damals hat mich Herr Schönleben aus Anlass seines ersten Buches (Minitörtchen) ganz schön durch die Gegend gescheucht und ich (ICH!) musste backen.
Aber es war saulustig!!!!!!
Nun ist es wieder soweit: neues Buch - neue Backshow!
Seien Sie dabei, wenn Herr Schönleben mich wieder zum Händewaschen schickt und Profi auf Laie trifft.
Hier können Sie sich schon mal einstimmen:

Kurze Vorschau - Die Backshow

Karten für EUR 9,00 incl. Verkostung erhalten Sie bei uns oder im Café Schönleben. Zögern Sie lieber nicht zu lange, wir haben nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen.

Samstag, 9. Juni, 10.00 bis 13.00 Uhr, Panini-Tauschbörse in der Buchhandlung

Das Fieber ist wieder ausgebrochen und es wird fleißig gesammelt, geklebt und getauscht.
Kurz vor Beginn der WM können bei uns die Schätze vervollständigt werden. Kommt mit Euren Alben vorbei – ganz sicher haben andere das, was Euch noch fehlt.

 

Montag, 25. Juni, 19.15 Uhr, „Wolle, Sekt und Schnittchen“ bei uns in der Buchhandlung

Wir häkeln Ratten-Bookies, trinken Sekt, essen Schnittchen und haben einen lustigen Abend.
Unter kompetenter Anleitung der Adelsrieder Buchhändlerin und Handarbeits-Fachfrau Ute Math entstehen lustige Lesezeichen. Wolle wird gestellt, aber bringen Sie bitte – falls vorhanden - Ihre Häkelnadel in Stärke 2,5 mit. Ansonsten kann sie auch vor Ort käuflich erworben werden.
Eintritt € 12,00 incl. Wolle, Getränken und Snacks.

Was 2018 sonst noch bei uns passiert

Bitte merken Sie sich folgende Termine schon einmal vor:

• 7. Oktober - Marktsonntag

• 8. November - Lesung Tanja Kinkel

• November - Lesetipps und Leckerbissen

Details und weitere Veranstaltungen folgen.

---

Unsere persönlichen Buchempfehlungen

Laetitia Colombani: Der Zopf, S.Fischer Verlag

Drei Frauen, drei Schicksale, drei unterschiedliche Kulturen - ein grandioses Buch, ein echter Leckerbissen!
Smita lebt in Badlapur, Indien, und gehört einer der untersten Kasten an. Um ihrer Tochter ein Leben wie ihres zu ersparen, ermöglicht sie ihr teuren Unterricht. Der Brahmane jedoch, der Lehrer der Tochter, stellt die Kleine vor anderen bloß. Das Mädchen wiedersetzt sich dem Lehrer, was ihr schließlich Schläge einbringt. Smita beschließt, ihr Geld zurück zu holen und mit dem Kind ans Meer zu ihren Cousinen zu gehen…
Giulia lebt in Palermo, Sizilien, sie ist die Tochter eines Perückenfabrikbesitzers, in dessen Stapfen sie treten möchte. Als ihr Vater zusammenbricht und im Koma liegt, wird ihr schnell klar, dass die Fabrik vor dem Ruin steht. Da kommt ihr Liebhaber Kamal zu Hilfe…
Sarah lebt in Montreal, Kanada, sie ist Anwältin hat drei Kinder und Karrierefrau. Strikt trennt sie Privat und Beruf, doch als sie plötzlich im Gerichtssaal umkippt, kann sie die Fassade nicht länger aufrechterhalten…
(empfohlen von Sandra Lehmann)

---

Karen Cleveland: Wahrheit gegen Wahrheit, btb

Vivian Miller ist Spionageabwehr-Spezialistin bei der CIA. Sie ist kurz davor, eine russische Schläferzelle zu knacken, als sie auf den Fotos, die die Verdächtigen zeigen, ihren Ehemann Matt entdeckt. Sie traut ihren Augen nicht. Seit 10 Jahren sind sie verheiratet, haben vier Kinder… Was weiß sie eigentlich über den Mann? Er gesteht ihr, dass er seit seiner Jugend für die russische Regierung arbeitet und dass ihr Kennenlernen nicht zufällig war. Vivian ist dennoch sicher, dass seine Liebe zu ihr echt ist. Um ihn zu schützen, lässt sie die Dateien mit den Fotos verschwinden. Doch jetzt haben die Russen sie in der Hand und erpressen sie. Ein russischer Agent bedroht ihre Kinder. Was kann Vivian tun, um ihre Familie zu retten, ohne ihr Land zu verraten?
„Homeland“ meets „The Couple Next Door“ - ein gut gemachter, spannender Spionagethriller mit einer fiesen Wendung auf der vorletzten Seite.
(empfohlen von Tanja Frei)

---

Celeste Ng (sprich „Ing“): Kleine Feuer überall, DTV

Ich mochte schon Ngs „Was ich Euch nicht erzählt habe. „Kleine Feuer überall“ ist wieder eine sehr gelungene Familiengeschichte, die man am liebsten in einem Rutsch durchlesen würde.
Shaker Heights ist eine kleine, saubere, korrekte Kleinstadt irgendwo in Amerika. Die Richardsons leben seit Generationen dort und haben sich mit vier Kindern in ihrer Provinzialität gut eingerichtet. Lediglich die jüngste Tochter Izzy spielt nicht nach ihren Regeln, macht aber auch nichts kaputt. Als jedoch die unabhängige Künstlerin Mia mit ihrer halbwüchsigen Tochter Pearl auftaucht und verschiedene Kontakte zwischen den beiden Familien entstehen, gerät das Gefüge auseinander. Am Ende steht man vor einem Scherbenhaufen aus Geheimnissen, Lebenslügen und Verzweiflung.
(empfohlen von Nicola Bräunling)

---


Gin Phillips: Nachtwild, DTV

Joan verbringt mit ihrem vierjährigen Sohn Lincoln, wie so oft, einen Tag im Zoo. Lincoln ist ganz vertieft in das Spiel mit seinen Actionfiguren als Joan merkt, dass der Zoo bald schließt. Schnell laufen die Beiden los, doch am Ausgang liegen Menschen auf dem Boden und ein bewaffneter Mann hat Stellung bezogen. Noch bevor er sie bemerkt, nimmt Joan Lincoln auf den Arm und läuft in die Richtung aus der sie gekommen sind. Um ihr Leben rennend sucht sie nach einem sicheren Versteck für sich und ihren Sohn. Das leerstehende Gehege des verstorbenen Stachelschweins scheint Joan ein ideales Versteck zu sein……..
Ein unglaublich temporeicher Thriller, der einem den Atem raubt.
(empfohlen von Maria Himaj)

Alle hier empfohlenen Bücher können Sie direkt bei uns kaufen oder unter www.Buchhandlung-Braeunling.de bestellen.

---

Und zum Schluss...

möchte ich Ihnen als Appetitmacher für unsere grandiose Abschlussveranstaltung zu „Puchheim liest ein Buch“ den Anfang von Steven Uhlys „Marie“ verraten:

„Heute heisst sie Marie. Das ist ein schöner Name. Die Mutter aber findet das nicht. Ihre Ohrfeige brennt wie ein Ausrufezeichen auf Maries Wange. Marie! Eben noch war das irgendein Name für ein harmloses Spiel. Sie stand hinter der in der Küche und sprach von der Geschichte, die Frido, ihr Bruder, ihr gestern Abend erzählt hatte. Da ging es um ein Mädchen. Sie hat der Mutter Fridos Geschichte wiedergegeben und bemerkt, wie sie am Herd plötzlich innehielt. Wie sie still dastand und nur noch zuhörte. Marie ist sich ganz sicher, dass die Mutter ihr die volle Aufmerksamkeit schenkt, und das fühlt sich gut an, es geschieht selten. Damit es andauert, schmückt sie die Erzählung aus, erfindet neue Dinge, die Frido nicht gesagt hat und die nicht richtig passen, aber das ist ihr gleich, sie will, dass die Mutter ihr weiterhin zuhört. Als ihr nichts mehr einfällt, als die Stille der Mutter ihr merkwürdig vorkommt, sagt sie, Jetzt bin ich das geklaute Mädchen und du musst mich finden. Du musst mich suchen und meinen Namen rufen. Ich heiße, und dann hat sie den Namen gesagt und alles ist ganz schnell gegangen, die Mutter dreht sich um, und während sie ihr die Ohrfeige gibt, hört Marie ein leises, fast geflüstertes Nein.“

Wer „Glückskind“, Felicia und Chiara kennt, weiß, wovon die Rede ist…….

---

Und noch ein Hinweis: Im Internet finden Sie uns unter www.Buchhandlung-Braeunling.com und auf Facebook hier: https://www.facebook.com/Buchhandlung-Bräunling-246967388712168

Es grüßt Sie herzlich und freut sich auf ein baldiges Wiedersehen

Nicola Bräunling und Team

Haben Sie Fragen oder Anregungen zu unserem Newsletter? Bitte schreiben Sie uns an Braeunling@Buchhandlung-Braeunling.de.