Kopfzeile

Liebe Freundinnen und Freunde der Buchhandlung Bräunling, 

sind Sie gut in 2018 angekommen? Möge es ein schönes Jahr für uns alle werden!
Unser Beitrag: tolle Bücher, viel hübscher Schnickschnack, ein schöner Laden und jede Menge Veranstaltungen.


Direkt mit einem Highlight fangen wir an……

---

Veranstaltungen und Aktionen der Buchhandlung

Samstag, 20. Januar, 15.00 bis 17.00 Uhr: Buchpremieren-Party „Dreamkeeper“ – Tanja Frei schreibt als Joyce Winter, Buchhandlung Bräunling

Bereits zwei Bücher hat die Puchheimerin Tanja Frei in den letzten Jahren bei uns vorgestellt, aber dieses Mal ist es sehr, sehr besonders. Erstens ist sie inzwischen eine großartige Kollegin von uns und zweitens legt sie mit „Dreamkeeper“ ihr erstes Jugendbuch vor. Eine schreibende Buchhändlerin bzw. eine buchhändlernde Autorin – besser geht nicht!
Wir sind sehr stolz, die Premierenveranstaltung für „Dreamkeeper“ bei uns ausrichten zu dürfen.
Seid dabei, wenn Joyce Winter vorliest, stoßt mit uns auf das neue Buch an und mit etwas Glück gewinnt Ihr einen schönen Traumstab.
Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei.

20. März bis 18. Mai 2018 „Puchheim liest ein Buch“

Für unsere Puchheimweite Aktion „Puchheim liest ein Buch“ haben wir inzwischen ein Programm mit über 30 Veranstaltungen zusammenstellen können. Ende Februar erscheint das Programmheft, aber wenn Sie vorab neugierig sind: unter www.puchheim-liest-ein-buch.de können Sie schon mal stöbern.

Was 2018 sonst noch bei uns passiert

• 8. April - Marktsonntag mit „Waffeln für Puchheim“

• 13. April - 2. Puchheimer Lesebühne (im Rahmen von „Puchheim liest ein Buch“)

• 7. Oktober - Marktsonntag

• 8. November - Lesung Tanja Kinkel

• November - Lesetipps und Leckerbissen

Details und viele weitere Veranstaltungen folgen. Die Ideen gehen uns nicht aus.

---

Unsere persönlichen Buchempfehlungen

Anne von Canal: „Whiteout“, Mare Verlag

Die Wissenschaftlerin Hanna leitet eine fünfköpfige Expedition in der Antarktis. Ziel der Gruppe ist es, Erkenntnisse über die Vergangenheit des Klimas zu erforschen. Als Hanna eine überraschende Mail ihres Bruder erhält, holt sie ihre eigene Vergangenheit ein…..
Die Autorin hat vor einiger Zeit selbst eine Gruppe in die Antarktis begleitet und hervorragend recherchiert. Als Leser merkt man es sofort, die Geschichte entfaltet einen unglaublichen Sog. Gut geschrieben, eine besondere Stimmung und ein spannendes Thema!
(empfohlen von Sandra Lehmann)

---

Andreas Brandhorst: "Das Erwachen", Piper

Jede Fabrik, jedes Atomkraftwerk arbeitet mit Künstlicher Intelligenz. Aber auch jedes Tablet, jedes Smartphone, die meisten Heizungsanlagen. In Kenia wird ein unscheinbarer Computer von einem Virus befallen – und innerhalb weniger Tage bricht das komplette Internet zusammen. Kein Licht. Kein Strom. Regierungen beschuldigen sich gegenseitig, ein globaler Krieg droht. Nur Hacker Alex Krohn und seine Verbündeten können die Katastrophe noch aufhalten. Denn die Maschinenintelligenz ist erwacht…
Ein rasanter, spannender und durchaus beklemmender Wissenschaftsthriller mit einem sympathischen Helden. Wer Elsberg und Schätzing mag, wird Brandhorst lieben.
(empfohlen von Tanja Frei)

---

Catharina Clas: "Die Bommelbande", Ameet Verlag, für Kinder ab 8

Lotta verbringt einen schönen Nachmittag bei ihrer Tante in der Villa Bommel, bis die Ankunft neuer Nachbarn ihre Aufmerksamkeit erregt. Wer ist dieses fremde Mädchen Nora nebenan auf dem Hof Knitterfrei? Und was sind das für seltsame Tiere? Lotta findet Nora ziemlich doof. Erst recht als Hannes, Lottas bester Freund, Nora scheinbar ziemlich nett findet. Doch als der kleine Pitt verschwindet ist alles ganz anders……
Eine schöne Geschichte für Mädchen mit ein bisschen Spannung und der ersten Verliebtheit
(empfohlen von Maria Himaj)

---

Susan Kreller: "Pirasol", Berlin Verlag

Die alte Dame Gwendolin lebt in der großen Villa Pirasol, die ihr ihr Mann, ein sehr unangenehmer Papierfabrikant, hinterlassen hat. Eines Tages schafft es eine Frau (15 Jahre jünger) sich bei ihr einzunisten. Eine sehr angespannte Zeit beginnt. Thea versucht, Gwendolin zu beherrschen, diese hält still. Als auf einmal Gerüchte entstehen, dass Gwendolins verschwundener Sohn aufgetaucht wäre, wacht sie jedoch ganz langsam auf und fängt an, sich zu wehren. Was sie ihr ganzes Leben - mit teilweise fatalen Folgen - nicht getan hat.
Das Buch ist wunderbar leise und intensiv. Gwendolins bittere Vergangenheit spielt die größte Rolle in der Geschichte und nach und nach wird ein Geheimnis nach dem anderen offenbart. Der Autorin gelingen viele Überraschungen, mit denen ich so nicht gerechnet hätte.
(empfohlen von Nicola Bräunling)

Alle hier empfohlenen Bücher können Sie direkt bei uns kaufen oder unter www.Buchhandlung-Braeunling.de bestellen.

---

Und zum Schluss...

… zitieren wir aus aktuellem Anlass heute keine vergangene Berühmtheit, sondern eine zukünftige. Freuen Sie sich auf „Dreamkeeper“:

„Und du, du gehörst zu ihnen. Du bist eine Traumwanderin.“
Allegra schob sich langsam die Sonnenbrille in die Haare und sah ihre Schwester irritiert an. „Soll das ein Witz sein?“, fragte sie gedehnt. „Dann ist er nicht witzig, das sag ich dir.“
und
„Wer soll es denn tun, wenn nicht wir? Ich will unseren Töchtern eine sichere Welt hinterlassen. Eine Welt, in der Albträume das sind, was sie sein sollen. Träume, nichts weiter.“

Wenn Ihnen unser Newsletter gefällt, schicken Sie ihn doch einfach an Ihre Bekannten weiter - vielleicht brauchen die auch interessante Veranstaltungs- und Buchtipps?

Es grüßt Sie herzlich und wünscht Ihnen viele Sonnenstunden im Januar

Nicola Bräunling und Team

Haben Sie Fragen oder Anregungen zu unserem Newsletter? Bitte schreiben Sie uns an Braeunling@Buchhandlung-Braeunling.de.