Kopfzeile

Liebe Freundinnen und Freunde der Buchhandlung Bräunling, 

Puchheim wird gerade immer leerer. Umso wichtiger ist es, Sie – die Daheimgebliebenen – mit Lesestoff und Unterhaltung zu versorgen. Wir sind wie gewohnt für Sie da.

Falls Ihnen dann trotzdem noch langweilig ist: schreiben Sie uns doch eine Postkarte – gerne auch aus Puchheim. Zur Zeit läuft mit großem Erfolg unsere Gewinnaktion. Schicken Sie uns eine Postkarte und Sie haben die Chance, nach den Ferien einen von zehn 10-Euro-Gutscheinen zu gewinnen. Woher wir bisher schon Post bekommen haben, können Sie in unserem Schaufenster bewundern. Wir freuen uns wie die Schneekönige und sind gespannt auf viel, viel weitere Post in den letzten Ferienwochen.

Eine weitere Freude bereitet uns die Ankündigung, dass es für 2017 einen wunderschönen Puchheim-Wandkalender geben wird. Der Fotograf und Journalist Georg Johannes Miller hat die schönsten Fotos unserer Stadt ausgewählt und zu einem großartigen Kalender zusammengestellt. Sie erhalten ihn ab Ende September bei uns in der Buchhandlung.


Sie finden übrigens laufend weitere Neuigkeiten, Informationen und was sonst so bei uns passiert auf unserem Blog unter www.buchhandlung-braeunling.com oder auf Facebook als „Buchhandlung Bräunling“.

Und nun viel Spaß mit unseren News…..

---

Veranstaltungen und Aktionen der Buchhandlung

Sonntag, 2. Oktober, 11.00 bis 17.00 Uhr – Marktsonntag


Erleben Sie den gewohnt trubeligen Marktsonntag für die ganze Familie. Bei uns finden Sie viele Schnäppchen und wir starten in die Kalendersaison 2017.

---

Mittwoch, 12. Oktober, 19.30 Uhr, Alte Schule Puchheim Ort, Lesung niederländischer Autoren


"Das ist, was wir teilen" - unter dieses Motto stellt die Niederlande als Ehrengast zusammen mit Flandern ihren diesjährigen Auftritt auf der Frankfurter Buchmesse. Kurz vor Beginn der Buchmesse nimmt der Kulturverein Puchheim e.V. in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Bräunling und der Stadtbibliothek Puchheim in seiner Lesung die Zuhörer mit auf eine literarische Entdeckungsreise. Es ist eine Literatur, die sich eingebettet in einer Buchkultur präsentiert, die neue Impulse aus dem Genre der Kreativindustrie schöpft.
Es liest die Schauspielerin Cordula Hubrich; Moderation Hariet Paschke, der Eintritt ist frei!

---

Freitag, 28. Oktober 2016, 19.30 Uhr – ein Abend mit Rilke und Musik


Gemeinsam mit der evangelischen Kirche verbringen wir einen Abend in Rilkes Welt.
Die Buchhändlerin Lucia Bornhofen hat sich auf die Suche nach dem Menschen Rilke und der Welt, in der er lebte, begeben – und präsentiert uns ein umfassendes Bild des Künstlers, gespickt mit unzähligen, sehr vielfältigen Textauszügen aus dessen Werk. Begleitet wird sie von zwei Musikern.
Veranstaltungsort: Evangelische Kirche, Eintritt EUR 5,00.

---

Montag, 7. November 2016, 15.00 bis 19.00 Uhr – 10 Jahre Buchhandlung Bräunling – stoßen Sie mit uns an


Wir laden all unsere Stammkundinnen und –kunden und natürlich auch Jeden, der vorbei kommt, auf ein Glas Sekt ein. Lassen Sie sich überraschen, womit wir Sie sonst noch unterhalten.

---

Freitag, 11. November 2016, 19.30 Uhr – 10 Jahre Buchhandlung Bräunling – ein Abend mit Rita Falk


„Ein grausamer Mord an einem Fremden in der Pension von der Mooshammer Liesl, der mit Brandpaste beschmiert und bis zur Unkenntlichkeit verstümmelt wurde. Warum hatte sich dieser Gast nach Niederkaltenkirchen verirrt? Und warum wollte man ihn so brutal aus dem Weg schaffen? Als ausgerechnet der angolanische Fußballspieler Buengo vom FC Rot-Weiß Niederkaltenkirchen unter Mordverdacht gerät, nimmt der Eberhofer die Ermittlungen auf.“

Ein Zusatzuckerl: Frau Falk bittet darum, ihr Honorar an eine Einrichtung in Puchheim zu spenden und wir dürfen daher Herrn Bürgermeister an diesem Abend einen schönen Scheck überreichen.

Rita Falk liest, Florian Wagner vom Bayerischen Rundfunk moderiert, Erster Bürgermeister Norbert Seidl spricht ein Grußwort und gemeinsam feiern wir "10 Jahre Buchhandlung Bräunling".

Eintrittskarte € 11,80 – Vorverkauf ab sofort bei uns und bei allen anderen PUC-Vorverkaufsstellen

---

Donnerstag, 17. November 2016, 19.30 Uhr - Lesetipps und Leckerbissen – unsere Favoriten 2016


Unsere Lieblingsbücher-Vorstellung erfreut sich großen Zuspruchs. Und auch dieses Jahr hat das gesamte Team wieder die Favoriten ausgesucht. Es ist für uns Leserinnen und Leser ein großartiges Jahr – ein Buch schöner als das andere. Lassen Sie sich inspirieren, unterhalten und überraschen. Dazu gibt es auch diesmal lecker Häppchen und Getränke.
Eintrittskarten erhalten Sie für € 9,00 ab Sommer bei uns. Gerne schreiben wir Sie aber auch schon jetzt auf eine Reservierungsliste.

---

Freitag, 18. November 2016, 15.30 bis 18.00 Uhr – 10 Jahre Buchhandlung Bräunling – Gruselparty für Grundschulkinder


Gemeinsam mit dem Autor Matthias Morgenroth und allen Grundschulkindern Puchheims feiern wir eine gruselige Gruselparty. Es wird gebastelt, gespielt und vorgelesen.
Einladungen und Eintrittskarten werden noch angeboten, aber vielleicht mögen Sie den Termin schon einmal vormerken?

---

Unsere persönlichen Buchempfehlungen

Brigitte Glaser - Bühlerhöhe - List Verlag

1952 reist Konrad Adenauer zu einer Frischzellenkur in den Schwarzwald in das Nobelhotel Bühlerhöhe. Um ihn zu schützen, reist Rosa im Auftrag des Mossads ebenfalls in dieses Hotel. Misstrauisch wird aber die ganze Sache von der Hausdame Sophie beobachtet. Kaum ist Rosa angereist und der Kanzler ebenfalls vor Ort, geschieht ein Attentat….
Das Buch ist komplex und genau beobachtet. Es hat mich sehr gefesselt, weil es das Deutschland der damaligen Zeit, kurz nach dem Krieg, wiederspiegelt. Charaktere, Landschaft und auch die Vergangenheit beider Damen sind wunderbar beschrieben.
Auch wenn das Attentat nur im Buch stattfand, merkt man dennoch die Stimmigkeit mit anderen historischen Ereignissen.
Jede/r, der gerne Thriller und Gesellschaftsroman in einem möchte, sollte dieses Buch lesen.
(empfohlen von Susanne Fricke)

---


Caroline Eriksson - Die Vermissten - Penguin Verlag

Ab der ersten Seite ist dieser Psychothriller spannend zu lesen und man kann nicht schnell genug umblättern, um zu wissen wie es weitergeht. Greta macht mit Mann Alex und Tochter Smilla eine Bootstour. Die beiden verschwinden spurlos auf einer einsamen Insel und Greta macht sich auf die Suche. Die gestörte Psyche von Greta wird schnell klar, die Frage ob sie was mit dem Verschwinden von Mann und Tochter zu tun hat, lässt einen nicht los. Was ist wahr und was ist Fiktion? Das wird – absichtlich – nicht immer klar. Spannend bis zum überraschenden Schluss.
(empfohlen von Judith Dinkelmaier)

---

Gregoire Delacourt:- Die vier Jahreszeiten des Sommers - Atlantik Verlag

So kennen und lieben wir Gregoire Delacourt seit seinen ersten Büchern. Er kann sehr gut beobachten und lässt uns eintauchen in wunderbare Landschaften und ihre besonderen Charaktere. Ich habe das neueste Buch mit großem Vergnügen gelesen.
„Die vier Jahreszeiten des Sommers“ erzählt von vier Paaren in einem nordfranzösischen Badeort. Zwei Teenager erleben ihre erste junge Liebe. Eine 35-jährige Frau ist auf der Suche nach einer neuen Liebe und neuem Glück. Eine Hausfrau langweilt sich und will es nochmal wissen. Und ein altes Ehepaar am Ende eines gut gelebten Lebens. Sie alle kreisen um sich und andere und verweben sich zu einem wundervollen Roman.
(empfohlen von Sandra Lehmann)

---

Connie Palmen - Du sagst es - Diogenes

Connie Palmen auf den Spuren von Sylvia Plath und Ted Hughes, dem schillernden Paar der Literaturszene der fünfziger/sechziger Jahre. Sie hochgelobt, er total verhasst nach ihrem Selbstmord 1963. Palmen lässt ihn zu Wort kommen und rückt die eventuell völlig falsche Sicht der Öffentlichkeit gerade. Es geht um Abhängigkeiten, obsessive Liebe, Verletzungen und Abgründe.
Wie immer schreibt Palmen intensiv und verstörend. Seelischer Schmerz, Liebe und Tod sind ihre großen Themen.
Ein – wieder mal – tolles Buch einer meiner Heldinnen.
(empfohlen von Nicola Bräunling)

---

Alle hier empfohlenen Bücher können Sie direkt bei uns kaufen oder unter www.Buchhandlung-Braeunling.de bestellen.

---

Und zum Schluss...

……hat der gute Heinz Erhardt was zum Thema „Urlaub“ zu sagen:


Urlaub im Urwald
Ich geh‘ im Urwald für mich hin …
Wie schön, dass ich im Urwald bin:
man kann hier noch so lange wandern,
ein Urbaum steht neben dem andern.
Und an den Bäumen, Blatt für Blatt,
hängt Urlaub. Schön, dass man ihn hat!

Wenn Ihnen unser Newsletter gefällt, schicken Sie ihn doch einfach an Ihre Bekannten weiter - vielleicht brauchen die auch schöne Veranstaltungs- und Buchtipps?

Es grüßt Sie herzlich und wünscht einen schönen restlichen Sommer

Nicola Bräunling und Team

Haben Sie Fragen oder Anregungen zu unserem Newsletter? Bitte schreiben Sie uns an Braeunling@Buchhandlung-Braeunling.de.